Null-Gauss-Kammer

Der Begriff "Null-Gauss-Kammer" oder "Nullfeldkammer" bezieht sich normalerweise auf Abschirmungen, welche aus µ-Metall (RNi5) gefertigt werden. Diese Kammern dienen dazu einen Raum für Kalibrierungen zu schaffen, welcher frei vom Einfluss des natürlichen Erdmagnetfeldes ist.

 

Diese Kammern sind in der Regel recht klein und werden üblicherweise für die Kalibrierung von Geräten wie beispielsweise Hall-Sonden verwendet.

 

Null-Gauss-Kammern können aus einer Lage oder auch bis zu fünf oder mehr Lagen RNi5 Material oder aus anderem weichmagnetischen Material, bestehen. Die Entscheidung wieviele Lagen und welche Materialien kombiniert werden hängt von Ihren spezifischen Anforderungen ab.

 

Mehrlagige Abschirmungen sind für gewöhnlich viel größer und werden häufiger im Forschungs-Umfeld eingesetzt, wo es nicht zwingend notwendig ist das Erdmagnetfeld abzuschirmen, wohl aber in einigen Fällen ein inneres Magnetfeld zu erzeugen was hinsichtlich Stabilität und Feldstärke Eigenschaften über gegebene Zeitmomente aufweist.

Bei mehrlagigen Null-Gauss-Kammern ist es sehr wichtig, dass jede Schicht der Abschirmung magnetisch von der nächsten getrennt wird. Magnetic Shields Limited hat umfangreiche Untersuchungen und Tests durchgeführt, um die besten Materialien für die Isolierung zu bestimmen.

 

Diese widerum beruhen auf kundenspezifischen Kriterien und können sich erheblich, je nach Umgebungsbedingungen, unterscheiden. Die typischste Form einer Abschirmung ist die zylindrische und bietet das effektivste Abschirmlevel.

 

Die Kammer wird in der Regel mit einem abnehmbaren Deckel ausgestattet, um die Streuung des Magnetfeldes zu verhindern und möglichst einen leichten Zugang zu der Kammer zu erzielen.

 

Es ist normal, dass der Deckel Löcher oder Aussparungen für Kabeldurchführung erhält. Hierbei ist zu beachten, dass jene so gering und klein wie eben möglich sind. Sollte es notwendig sein die Positionen der Löcher oder Aussparungen an dem Hauptzylinder vorzunehmen, wird empfohlen, dass eine Erweiterung senkrecht zur Hauptkammer an dem Loch herum positioniert wird.

 

Zusätzliche Rahmen zur Positionierung / strukturelle Integrität können speziell auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst und alle Veredelungen, wie z.B. Lackierungen, können von uns durchgeführt werden. Alle zur Herstellung der Abschimung notwendigen Operationen werden in hauseigener Produktionsstätte durchgeführt, so dass die vollständige Kontrolle - angefangen mit der Wahl des Vormaterials, bis hin zur erforderlichen Wärmeschlussbehandlung, um optimale magnetische Eigenschaften im Endprodukt zu erzielen - gegeben ist.

 

Kleinere Null-Gauss-Kammern sind für gewöhnlich ab Lager lieferbar und größere, bzw. kundenspezifische Lösungen benötigen erfahrungsgemäß ca. 4-5 Wochen Herstellungszeit.

 

Null Gauss Kammer µMetal

Zylinder aus 0.8mm µMetall* mit geschweißtem Boden
DM 27mm x 200mm Länge,

inkl. magnetischer Schlussglühung nach MSL1153-HTA

 

Set bestehend aus:

- Kammer aus 0.8mm µMetall

- abnehmbarer Deckel aus 0.8mm µMetall
- Nylon bracket, dient als Standfuss

 

Geeignet zum Kalibrieren von Messgeräten und Sensoren.

Typische Anwendungen: Transversal- und Axialsonden.

 

Abb. symbolisch, kann tatsächlich abweichen.

 

Weitere Abmessungen und Wandstärken bis zu 5mm auf Anfrage möglich.

 

*µMetall entspricht RNi5. Es kann auch kryogenes µMetall für Temperaturbereiche bis 4K verwendet werden.

425,00 €

385,00 €

  • verfügbar / available
  • Lieferzeit ca. 6 Wochen u.V. / delivery time around 6 weeks1